Platz für die ganze Familie und mehr!


Haus

Zimmer: 6.5
Grundstücksfläche: 977 m2
Baujahr: 1900
Renovationsjahr: 1992
Verfügbar ab: Auf Anfrage

Adresse

Fringeliweg 22
4252 Bärschwil
Schweiz

Preis

Auf Anfrage

Distanzen

Das im Jahr 1900 auf einem Grundstück von 656 m2 erbaute, helle Einfamilienhaus verfügt mit seinen rund 160m2 Wohnfläche auf drei Etagen über ein grosszügiges Raumangebot. Dank stetigen Investitionen und Erneuerungen präsentiert sich die Liegenschaft in einem guten Zustand.

Im Erdgeschoss, befinden sich der Eingangsbereich, das Badezimmer mit Dusche, das Esszimmer mit Kunst sowie ein weiteres Zimmer, welches beispielsweise als Arbeitszimmer genutzt werden kann. Die schöne und gut ausgestattete Küche, hat direkten Zugang zum Garten. Die Waschküche und die Werkstatt sind ebenfalls auf diesem Stockwerk. 

Im Obergeschoss sind ein modernes Badezimmer mit Badewanne, drei weitere Zimmer sowie ein grosses Wohnzimmer mit Veranda untergebracht.

Das Dachgeschoss ist noch ausbaufähig. Hier könnte ein weiteres Zimmer mit Veranda entstehen. Daneben bietet der Estrich noch genügend Stauraum. 

Der schöne, nach Südosten ausgerichtete Garten mit Sitzplatz und Grünflächen lädt zum Verweilen ein. 

Der Garten wird durch eine angrenzende Parzelle von 321 m2 erweitert. Auf dieser Parzelle könnte weiterer Wohnraum entstehen. 

Machen Sie sich selbst ein Bild von den unzähligen Möglichkeiten, welche Ihnen diese schöne Immobilie bietet. 

Gerne zeigen wir Ihnen die Liegenschaft. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. 

Bärschwil ist eine politische Gemeinde im Bezirk Thierstein des Kantons Solothurn. Mit rund 800 Einwohnern gehört Bärschwil zu den kleineren Gemeinden des Kantons.

Bärschwil war bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts ein vorwiegend durch die Landwirtschaft geprägtes Dorf. Noch heute haben der Ackerbau, der Obstbau (vor allem Kirschbäume) sowie die Milchwirtschaft und Viehzucht einen wichtigen Stellenwert in der Erwerbsstruktur der Bevölkerung. Weitere Arbeitsplätze sind im lokalen Kleingewerbe und im Dienstleistungssektor vorhanden, unter anderem in Betrieben des Baugewerbes, des Metallbaus und in mechanischen Werkstätten. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Dorf zu einer Wohngemeinde entwickelt. Viele Erwerbstätige sind deshalb Wegpendler, die hauptsächlich in Laufen und in der Agglomeration Basel arbeiten.

Die Gemeinde liegt abseits der grösseren Durchgangsstrassen, ist aber von der Hauptstrasse Laufen-Delsberg leicht erreichbar. Am 25. September 1875 wurde die Jurabahn von Basel nach Delsberg mit dem Bahnhof Bärschwil im Birstal eröffnet. Heute halten hier jedoch keine Personenzüge mehr. Durch einen Postautokurs, welcher die Strecke von Laufen nach Bärschwil bedient, ist das Dorf an den öffentlichen Verkehr angebunden.

Kinder aus Bärschwil besuchen mit denjenigen aus Grindel gemeinsam den Kindergarten und die Primarschule in Bärschwil. Ab der 7. Klasse geht es entweder nach Breitenbach in die Kreisschule Thierstein West (Niveau B und E) oder nach Laufen ins Gymnasium (Niveau P). 

Zudem stehen in Bärschwil die Spielgruppe Müsli (Kinder ab dem 3. Altersjahr, jeweils Dienstag von 09:00 bis 11:00 Uhr) und der Kinderhort Hirzenkäfer (betreut Kinder im Alter von 4 Monaten bis 10 Jahren in zwei Gruppen, von 4 Monaten bis 3 Jahren und Vorschul-/Schülergruppe von 3 bis 10 Jahren) zur Verfügung. 

Leider verfügt Bärschwil über keine Einkaufsmöglichkeiten. Für den Einkauf fährt man ins rund 8 Autominuten entfernte Laufen.

Angebot

Kaufpreis Auf Anfrage
Verfügbar ab: Auf Anfrage

Immobilie

Referenz 46286d44-2f57-11ec-842e-005056bdbc06
Adresse Fringeliweg 22
4252 Bärschwil
Schweiz
Badezimmer 2
Zimmer 6.5
Balkonfläche 27 m2
Kellerfläche 50 m2
Grundstücksfläche 977 m2
Gebäudevolumen 1'289 m3
Nettowohnfläche 183 m2
Baujahr 1900
Renovationsjahr 1992

Nach oben